Susanne Esch, Autorin

Weihnachtsmarkt in Schwanheim

Dank meines lieben Freundes Jürgen Schwiglewski, bekam ich auch die Gelegenheit, in meinem Geburtsort meine Bücher zu präsentieren. Als Kerbevadder der Schwanheimer Kerbeborsche, die in diesem Jahr erstmals einen Stand auf dem Schwanheimer Weihnachtsmarkt hatten, bot er mir an, mir einen Tisch im beheizten Zelt seiner Truppe zur Verfügung zu stellen.
Auch hier verbrachte ich zwei interessante und vergnügliche Tage, mit vielen schönen Gesprächen und Begegnungen.


Weihnachtsmarkt in Kelkheim Fischbach

Am Samstag, dem 29.11. und 30.11. war ich als Gast-Autor am Stand von Gerd Taron, einem lieben Bekannten. Bei eisiger Kälte und wunderbarer Adventsstimmung sowie vielen Besuchern verging die Zeit wie im Flug. Wer Lust hatte, konnte signierte Werke erstehen oder sich auch einfach nur ein bisschen unterhalten. Es waren zwei wunderbare Tage.

 


Bucon in Dreieich-Sprendlingen

 Jedes Jahr findet, begleitend zur Frankfurter Buchmesse, der Bucon in Dreieich-Sprendlingen statt, ein Fantasy- und Science-fiction-Convent, der inzwischen auch weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannt ist. In diesem Jahr hatte ich zum zweiten Mal einen Präsentationstisch und damit die Möglichkeit, meine Bücher einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Zusammen mit meiner Verlagskollegin Simone Weber war ich ab 10 Uhr dort anzutreffen und ich muss sagen: Es hat sich auch diesmal wieder gelohnt, dabeigewesen zu sein. Es haben sich viele

tolle Gespräche, interessante Berichte, nette Kontakte ergeben. Die Stimmung war einfach toll, und Roger Murmann und seinem Helferteam sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt für die tolle Organisation und das Engagement, die diese Veranstaltung wieder einmal zu einem ganz besonderen Highlight gemacht haben. Auch meiner Freundin Stefi an dieser Stelle ein ganz herzliches "DANKE!" für die wunderbare unterstützung. Ich freu mich jetzt schon auf das nächste Jahr!

  

  

 


Fechenheimer Literaturfestival am 27.9.

Der Wettergott meinte es gut mit uns, und schickte zum Fechenheimer Literaturfestival am 27.9. Licht und Wärme nach Frankfurt. Ca. 60 Autoren lasen an 15 verschiedenen Orten, kräftig unterstützt von musiklischen Darbietungen großartiger Künstler. Viele interessierte Zuhörer lauschten den Lesungen unterschiedlichster Genres, konnten signierte Werke erwerben, die Schriftsteller und Musikanten persönlich kennenlernen.

Auch ich hatte das große Glück, Teil dieses Events sein zu dürfen. Um 15.15 Uhr begann meine Lesung bei Optik Mascher, Alt Fechenheim 78, bei der ich mein zweites Buch, "Der Savant von Innis", vorstellte. Das Schaufenster war schon Wochen vorher liebevoll mit Büchern (auch MEINEN Werken!) dekoriert, das Programm gut sichtbar ausgehängt. Liebevoll waren Ledersessel, Beistelltisch und Pflanzen arrangiert, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Darum bedanke ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Monika Rasche-Vitallowitz und ihrem Team, die durch ihre offene Freundlichkeit ganz viel zum Gelingen der Veranstaltungen beitrugen. Ich habe mich dort sehr wohlgefühlt, und ich glaube, das hat man mir angemerkt. Auch Stefan Otto verlieh dem Ganzen mit seinen Balladen einen tollen Rahmen! Es war wunderbar, ihn kennenlernen zu dürfen.
 
Alles in Allem war es ein wunderbarer Tag, mit vielen netten Gesprächen, unvergleichlichen Eindrücken, neuen Kontakten und ganz viel Herzenswärme.
 
DANKE Elke Dippels, dass du und deine kleine Runde von Mitstreitern uns diesen tollen Tag ermöglicht haben!!!
 
Die Bilder zeigen mich sowohl bei der Eröffnung des Festivals in der Café Lounge Jasmin ...

 

... wie bei meiner Lesung.

Der Savant von Innis

Nun ist es amtlich: "Der Savant von Innis" wird einen Nachfolgeband bekommen!
Das Manuskript von "Solus - Reisen in die Vergangenheit" wurde vom Titus-Verlag angenommen und das Buch soll im nächsten Jahr auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt werden.

Obwohl ich keineswegs geplant hatte, irgendeinem meiner bisherigen Bücher einen Anschlussband folgen zu lassen, ist es nun geschehen. Es war eine spannende Zeit, die Geschichte um Yuro und seinen Freund Solus weiterzuspinnen und ich hoffe, auch damit vielen Lesern ein Abtauchen in eine andere Welt, ein Vergessen der Realität und ein kleines bisschen Freude an meiner Fantasie vermitteln zu können.

Lesung im BuchHaus Eberbach

Am Abend des 5. Septembers hatte ich das Vergnügen, im BuchHaus Eberbach aus meinen Romanen "Der Savant von Innis" sowie "Die Rebellin von Koron" lesen zu dürfen. Es waren zwei schöne Stunden, und da niemand die Lesung vorzeitig verließ nehme ich an, dass sie auch dem Publikum gefallen haben.
Auch die Eberbacher Zeitung hat einen Bericht abgedruckt, über den ich mich sehr gefreut habe.


Café Lounge Jasmin

Ein wunderschöner Sonntag ist vergangen - mit einer Gemeinschaftslesung von meinen Verlagskolleginnen Tanja Nasir, Lily Konrad und mir in der Café Lounge Jasmin. Das Wetter meinte es gut mit uns, und Elke Dippels stellte uns mit ihren planzenumrankten Lauben eine gemütliche und heimelige Location zur Verfügung. Dem angeregt lauschenden Publikum wurde eine interessante Mischung aus spannenden, lustigen, nachdenklichen und durchaus lebensnahen Situationen aus den Bereichen Fantasy, Jugend- sowie Frauenroman geboten. Gerd Taron hat wieder wunderschöne Fotos gemacht. Alles in Allem war ein ein interessanter Nachmittag, der mich schon ein bisschen auf das Fechenheimer Literaturfestival am 27.9. eingestimmt hat.

 

 


Lesung im »Am grünen See Eck«

Samstag, der  31.5. war ein ganz besonderer Tag. Meine Kolleginnen Lily Konrad, Tanja Nasir, Simone Weber und ich hatten unsere erste gemeinsame Lesung im   »Am grünen See Eck«. Unterstützt hat uns Shaplyn Sternentramper mit seinen wundervoll poetischen Liedern. Es war ein wirklich schöner Abend in einer heimeligen Gaststätte, wenngleich wir uns ein paar mehr Zuhörer gewünscht hätten, aber jene, die da waren, haben rückgemeldet, sie hätten angenehme Stunden mit interessanten Texten und Songs verleben dürfen.
Auch mir hat der Abend viel Spaß gemacht. Vor einem Publikum zu lesen ist etwas, das ich ausgesprochen gerne tue, und jeder Einzelne ist es wert, dass man alles gibt!


Kelkheimer Stadtfest

Am 18.5. hatte ich das große Vergnügen, meine Bücher auf dem Kelkheimer Stadtfest präsentieren zu dürfen. Wie es dazu kam? Durch eine flapsige Bemerkung gegenüber Gerd Taron, der zusammen mit der Buchhandlung Violas Bücherwurm dort einen Präsentationstisch ankündigte. Ich meinte ganz lapidar, da könne ich mich doch mal dazustellen … und Gerd fand die Idee gut. Somit verbrachte ich einen wunderbaren Tag, an dem ich nicht nur viele interessante Gespräche führen, sondern auch wunderbare Menschen kennenlernen durfte: Viktoria Vonseelen Sprecherin), Karin Schmitt (Aurorin), Viola Christ-Ritzer und Maren von Hoerschelmann von Violas Bücherwurm. Mein ganz besonderer Dank geht an die beiden Letztgenannten, die mich ohne jegliche Formalitäten aufnahmen, mitmachen ließen. Ich hoffe sehr, dass wir alle in Kontakt bleiben und auch in Zukunft noch viele Stunden angenehmer Zusammenarbeit haben werden.
 

 

 


Marburg Con am 26.4

Am 26.4. war ich, wie ihr vielleicht wisst, auf der Marburg Con, einer kleinen aber feinen Convention für Fantasy- und Science-Fiction-Liebhaber. Die Atmosphäre war toll und es hat riesigen Spaß gemacht, sich mit den anwesenden Autoren, Verlegern und Gästen auszutauschen, den Lesungen sowie Präsentationen zu lauschen, bei leckerem Essen und Getränken zwanglos zusammenzusitzen. Auch meine Lesung in der Gaststätte der Kegelbahn war gut besucht, was mich natürlich sehr gefreut hat.

Zu meiner Unterstützung war meine Freundin Stefie mit von der Partie, was natürlich eine ganze Menge Stress herausgenommen hat.

Der Tag war anstrengend, aber auch sehr bereichernd und ich freue mich darauf, viele Kollegen auf der Dreieich Con im Oktober wiederzusehen.
 

Nachlese-Eindrücke

Es hat zwar ein wenig gedauert, aber nun kann ich endlich ein paar „Nachlese-Eindrücke“ der vergangenen vier Monate präsentieren.

Lesung am 18.1. im Café Anderswo in Wiesbaden

Anfangen möchte ich mit einem kleinen Bericht über meine Lesung am 18.1. dieses Jahres im Café Anderswo in Wiesbaden.

Hier findet ihr sowohl einen Textbeitrag wie auch weitere Fotos. Ganz besonders möchte ich mich an dieser Stelle bei Juliane und Tanja für den wunderschönen Abend bedanken.  


Lesungen in der „Café Lounge Jasmin“

Relativ kurz darauf fanden zwei Lesungen (am 7.2. und 16.2.) in der „Café Lounge Jasmin“, Alt Fechenheim 94, in 60386 Frankfurt (Fechenheim) statt, wo ich das Vergnügen hatte, Elke Dippel, ihre Tochter Jasmin Ehrlich sowie Gerd Taron kennenlernen zu dürfen – drei kulturbegeisterte Menschen, die ich als Seelenverwandte bezeichnen möchte. Hier einige Bilder zu diesen Lesungen, die ich sehr genossen habe. Ich freue mich schon jetzt auf meine nächste Lesung bei euch! 


Buchmesse Leipzig – 13.3. bis 16.3.2014

Wie bereits angekündigt hatte ich auch auf der Leipziger Buchmesse eine gemeinsame Lesung zusammen mit meinem Kollegen Andreas Kimmelmann. Diese fand am Sonntag, dem 16.3. um 13:30 Uhr im Literaturforum der Halle 4 am Stand E 101 statt. Wie ihr den Bildern entnehmen könnt, war die Veranstaltung seht gut besucht und es hat uns riesig gefreut, einem so großen interessierten Publikum unsere Bücher vorstellen zu dürfen.

Auch sonst war es in Leipzig mit alle den netten Kollegen wieder wunderschön.

Auch wenn der Stand des Titus-Verlages nicht besonders groß ist, so war doch immer eine ganze Menge los.

Ich bin schon sehr gespannt auf nächstes Jahr!

Portrait in der Frankfurter Rundschau

Im Vorfeld meiner Lesung im Jungend- und Kulturzentrum Höchst, Palleskestraße 2, 65929 Frankfurt hat Frau Corina Socaciu für die Frankfurter Rundschau ein wunderschönes Portrait über mich geschrieben, das mich sehr gefreut hat und das ich euch ebenfalls nicht vorenthalten möchte.

Lesung im Jungend- und Kulturzentrum Höchst

Leider hatten die netten Leute des JUKUZ und ich das große Pech, mit dem 19. März einen der Großstreiktage des Öffentlichen Dienstes zu erwischen, aber diejenigen, die trotzdem zu meiner Lesung gekommen sind, hatten, wie ich selbst, einen lese- und gesprächsreichen Nachmittag. Ganz herzlichen Dank, dass ihr da wart!

Integrations-Buchmesse, Frankfurt

Am 30.3. ging es dann weiter: Im Rahmen der Integrations-Buchmesse durften meine Kolleginnen Lily Konrad und Tanja Nasir sowie auch ich im Clubraum 6 des Saalbau Titus-Forums, Nordwestzentrum, Walter-Möller-Platz 2, in 60439 Frankfurt, unsere neuen Bücher vorstellen. Diese Messe soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Vielleicht eine Gelegenheit für alle Lesebegeisterten, uns einmal persönlich kennenzulernen.
 

Bücher

Mein neues Buch ist da! Ab Mitte März ist "Die Rebellin von Koron" im Buchhandel und online erhältlich. 

Die Rebellin von Koron 

Kayana und ihre Schwester Mikaila wachsen in Simion, einer patriarchalisch geführten Domäne im Lande Koron auf. In der von Männern dominierten Welt des Planeten Kelor haben Frauen wenig bis gar nichts zu sagen. Nach einem Vergewaltigungsversuch ihres eigenen Vaters fliehen die Mädchen und schließen sich als »Jungen« einer Söldnertruppe an.

In Hadaros Gruppe lernen sie eine vollkommen andere Lebensweise kennen. Sie ziehen mit den Männern durch das Land, übernehmen bezahlte Aufträge. Alljährlich feiern sie die Wintersonnenwende im »Haus der Freude«, einem Bordell, das sich in vielem von anderen Etablissements dieser Art unterscheidet.

Auch Liss, die Leiterin des Hauses, wird mehr und mehr zu ihrer Vertrauten, und obwohl sie nun ein Leben als »Männer unter Männern« führen verlieren sie ihr Ziel, auch Frauen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, nie aus den Augen. Trotz vieler Schwierigkeiten setzen sie alles daran, den einmal eingeschlagenen Weg bis zu seinem Ende zu gehen.

Roman: Taschenbuch, 315 Seiten
Preis:
11,90 EUR - als Kindle E-Book 5,95 EUR
ISBN:
978-3-942277-08-9
Verlag:
Titus Verlag; Auflage: 1

Zum Verlag:  Titus Verlag


Buchmesse Leipzig – 13.3. bis 16.3.2014

Nicht mehr lange, dann ist es soweit. Vom 13. - 16. März ist die Buchmesse in Leipzig. Wie schon im letzten Jahr wird auch in diesem der Titus-Verlag mit einem Stand vertreten sein. Viele Verlagsautoren haben bereits ihr Kommen zugesagt. Auch ich werde dort sein und neben meinen Büchern "Solifera" und "Der Savant von Innis" auch mein drittes Buch "Die Rebellin von Koron" vorstellen.
Sie finden den Verlags-Stand in der Halle 4, Standnummer C 102.